Schlagwort: Landschaftsfotografie

Mehr Details bei Landschaftsaufnahmen mit Adobe Photoshop

In diesem Video Tutorial möchten wir euch zeigen, wie ihr mittels einer Stack Aufnahme und Adobe Photoshop mehr Details erhalten könnt. Jeder, der einmal mit einem Weitwinkel fotografiert hat, kennt vielleicht das Problem. Zoomt ihr ihn das Bild hinein, so werden die Details immer mehr verschwommener und das Bild rauscht immer mehr. Es gibt aber eine ganz einfach Methode um die Qualität zu verbessern. Was ihr nur braucht sind ca. 10 oder mehr identische Aufnahme, die ihr mittels Photoshop dannweiterlesen.

Bessere Landschaftsaufnahmen durch Stacking

In diesem Video möchten wir euch zeigen, dass ihr auch bei der Landschaftsfotografie die Stacking Methode einsetzen könnt. Wie ihr schon von unserem anderem Stacking Video Tutorial her kennt, lässt sich das Programm Fitswork nicht nur für die Astrofotografie verwenden. Alles was ihr für so eine Aufnahme benötigt, sind 20 gleiche Aufnahmen, die ihr am Besten mit einem Stativ und Kabelauslöser aufgenommen habt. Belichtung wie auch der Fokus müssen identisch sein, da es sonst zu qualitativen Einbußen kommt. Speicher eurerweiterlesen.

Brühlbach bei Bad Urach im Winter

Tipps zum fotografieren im Winter

Wie heißt es so schön in einem Lied: „Alle Jahre wieder kommt…“ auch die Jahreszeit Winter. Auch dort gibt es immer wieder verschiedene Herausforderungen deren sich ein Fotograf unweigerlich stellen muss. Der Winter steht eigentlich immer für Kälte und Schnee. Auch wenn der Schnee  in unseren Regionen doch eher langsam aber sicher zu einer Mangelware geworden ist. Wer von euch Lesern etwas älter ist, der kann sich sicherlich noch an die tief verschneiten Wochen erinnern, als der Schnee noch von Novemberweiterlesen.

Erfahrungsbericht mit dem Sigma 10-20mm Objektiv

Schön länger war ich auf der Suche nach einem neuen Weitwinkelobjektiv, das mein KIT EF-S 18-55mm Objektiv von Canon ersetzen sollte. Für diesen Austausch gab es einfach verschiedene Gründe. Einer war, dass mir die 18mm Brennweite einfach zu wenig war. Denn rechnet man den Crop-Faktor von 1,6 hinzu (welcher durch den APS- C Sensor entsteht), so kommt man umgerechnet auf das Kleinbildformat auf eine Brennweite von 28,8mm. Dies beschränkte mich in meinen Landschaftsfotografien doch immer recht merklich. Manchmal fehlte dannweiterlesen.

Fotografieren im Herbst

Am 22. September heißt es nun endgültig Abschied vom Sommer zu nehmen und den Herbst zu begrüßen. Denn zu diesem Zeitpunkt beginnt der kalendarische Herbstanfang. Der Herbst ist eine für Naturfotografen spannende Jahreszeit. Ja, dies würde ich jetzt einfach mal so behaupten. Diese Jahreszeit hat doch mehr an (abwechlungsreichen) Motive zu bieten als all die anderen. Die verfärbten Blätter der Bäume und Sträucher, Nebel, weicheres Licht durch die tiefstehende Sonne oder Früchte. Man könnte die Liste gewiss noch länger machen, dochweiterlesen.